Zeit für Menschlichkeit: Schreiben Sie Briefe an ältere Menschen in Alten- und Pflegeheimen! Gemeinsam stehen wir ein für Menschlichkeit trotz Corona-Virus.

Zeit für Menschlichkeit

Aktion Hoffnungsbrief

Schenken Sie Hoffnung und Zuversicht in dieser Zeit, schreiben Sie einen Brief!

Viele Seniorinnen und Senioren in Alten- und Pflegeheimen der Diakonie in Hamburg dürfen zur Zeit wegen des Corona-Virus keinen Besuch ihrer Angehörigen mehr empfangen. Das kann traurig und einsam machen.

Wir bitten Sie: Schicken Sie Bilder und gute Gedanken! Schreiben Sie einen Brief an einen älteren Menschen. Erzählen Sie von sich, Ihrem Alltag und wie Sie gut durch die Corona-Isolation kommen. Schicken Sie Gedichte, Bilder, Gedanken, Gebete.

Wenn Sie mögen, schreiben Sie Ihren Namen und die Absendeadresse dazu. Vielleicht ist das der Beginn einer Brieffreundschaft! Aber bitte haben Sie Verständnis, wenn eine ältere Person nicht auf Ihren Brief antwortet.

Die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit leitet Ihren Brief weiter an ältere Menschen in Hamburg.

Schicken Sie Ihren Brief an folgende Adresse:

Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit
„Hoffnungsbrief“
Königstr. 54
22767 Hamburg

Wir sammeln die Briefe und verteilen sie an Alten- und Pflegeheime.

Die Aktion Hoffnungsbrief läuft mindestens, solange die Besuchsmöglichkeiten in Senioren- und Pflegeheimen stark eingeschränkt sind.

Seniorinnen und Senioren bedanken sich

Vielen Bewohnerinnen und Bewohnern der Pflegeheime fällt es schwer, sich für jeden Brief zu bedanken. Deswegen haben uns zwei wunderbare Sammelantworten erreicht, die wir gern veröffentlichen!

×
Die Reise der Hoffnungsbriefe

So finden die Briefe vom Start ins Ziel, vom Absender zur Adressatin. Ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Übrigens: Im NDR Info-Podcast wurden zwei Hoffnungsbriefe vertont – anzuhören hier ab Minute 11:10.

Zeit für Menschlichkeit: Für alle, die helfen wollen

Die Aktion Hoffnungsbrief findet im Rahmen der Aktion Zeit für Menschlichkeit statt. Über das Jahr finden verschiedene Aufrufe für mehr Menschlichkeit in Hamburg statt.