Über uns

Jahresbericht 2018

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, liebe Hamburgerinnen und Hamburger,

woran denken Sie, wenn das Wort Mitmenschlichkeit fällt?
Ich denke zunächst an die vielen Hilfsprojekte der Diakonie, die für ein Handeln mit Menschlichkeit stehen. Und dann denke ich an die vielen Hamburgerinnen und Hamburger, die dabei helfen und sich mit Menschlichkeit engagieren, sei es mit Spenden, ehrenamtlichem Engagement oder guten Worten und Zuspruch.

2018 konnten wir gemeinsam viel bewirken und die Förderungen intensivieren. Auf den nächsten Seiten lesen Sie dazu Erfolgsgeschichten aus unseren vier Themenschwerpunkten Obdachlosenhilfe, Hilfe für Kinder und Familien in Not, Ärztinnen für Menschen ohne Krankenversicherung und Hilfe bei Not im Alltag. Auch die Arbeit in unserem Stiftungsverbund konnten wir stärken. Insgesamt konnten wir mit rund 420.000 Euro soziale Projekte in Hamburg fördern.

Im letzten Jahr haben wir auch diese Internetseite neu gestaltet. Auf www.mitmenschlichkeit.de lernen Sie die Stiftung von einer ganz neuen Seite kennen. Mit Videos, Geschichten und aktuellen Informationen. Es lohnt sich!

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Besuchen Sie uns in unserem Stiftungsbüro oder entdecken Sie mit uns die vielen tollen Projekte der Diakonie in Hamburg. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße,
Landespastor Dirk Ahrens, Vorsitzender des Vorstandes

Hilfsprojekt für obdachlose Menschen

„Zug bin ich schon lange nicht mehr gefahren“, sagt Klaus. Er ist auf dem Weg von Hamburg nach Ratzeburg. Die Strecke, die andere täglich pendeln, ist für ihn wie eine Reise in ein anderes Leben – Klaus ist seit Jahren obdachlos und lebt in Hamburg auf der Straße.

Weiterlesen...

Hilfsprojekt für Kinder und Familien in Not

Amelie sitzt mit ihrem kleinen Bruder Mika auf dem Bett. Sie versucht ihn abzulenken, er soll nicht mitbekommen, was im Wohnzimmer passiert. Sie hört wie Papa mit Mama schimpft, sie kann hören, wenn er zuschlägt.

Weiterlesen...

Hilfsprojekt für Menschen ohne Krankenversicherung

Eliana ist hochschwanger. Sie kommt aus Ghana, lebt und arbeitet seit Jahren in Hamburg. Weil sie keine gültigen Aufenthaltspapiere hat, hat sie auch keine Krankenversicherung und kann nicht zum Arzt – extrem gefährlich für eine werdende Mutter.

Weiterlesen...

Hilfsprojekt für Menschen in Alltagskrisen

Nachts, 23:10 Uhr in Hamburg. Martina ist hellwach. Das Telefon klingelt, die Anruferin ist verzweifelt. Sie ist schwer erkrankt, alleinstehend einsam zu Hause und weiß nicht weiter.

Weiterlesen...

Finanzen und Förderungen

Finanzübersicht zum 31.12.2018, Spendenergebnis und Informationen zum Stiftungsverbund 2018
Spendenergebnis nach Themenfeldern

428.811 € Spenden haben wir im Jahr 2018 erhalten. So verteilen sie sich:

Hilfe für obdachlose Menschen: 279.681 €
Ärzte für Menschen in Not: 19.741 €
Familien und Kinder in Not: 68.189 €
Hilfe bei Not im Alltag: 61.200 €

Gesamtspenden 428.811 €
Mit 357.233 € wurden bis Jahresende 2018 Projekte gefördert bzw. Förderungen zugesagt; 71.578 € stehen in den Rücklagen für  weitere Projektförderungen zur Verfügung.
Klick für größere Ansicht der Finanzübersicht

Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit als Förderstiftung
Wir fördern diakonische Arbeit in Hamburg. Die meisten Spenden, die wir derzeit bekommen, sind zweckgebundene Spenden für Projekte des Diakonie-Hilfswerkes, wie z. B. den Mitternachtsbus. Im Jahr 2018 haben wir diese Projekte mit 357.233 € gefördert.

Verwaltungsausgaben
Die Verwaltungsgeschäfte der Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit werden durch das Diakonische Werk Hamburg wahrgenommen. Hierfür werden keine Spendengelder verwendet.

Diakonie-Stiftungsverbund: Gemeinsam stark für Hamburg

 

Die Ausgangslage
Eine Stiftung ist nur dann zukunftsfähig und kann auch in Zukunft Gutes tun, wenn Aufwand und Ertrag in einem gewinnbringenden Verhältnis zueinander stehen. Das ist nicht immer leicht zu erreichen – insbesondere, wenn das Stiftungskapital um die 100.000 Euro oder geringer ist und aufgrund der aktuellen Zinslage nur wenig Erträge generiert. In Hamburg gibt es viele solcher kleinen Stiftungen.

Die Idee
Der Diakonie-Stiftungsverbund MitMenschlichkeit besteht seit 2016. Geboren aus der Idee, Stiftungsengagement insbesondere kleinerer Stiftungen zu bündeln, fördert er mit einem Gesamtfördervolumen bestehend aus Spenden und Kapitalerträgen von derzeit rund 420.000 Euro jährlich soziale, diakonische Arbeit in Hamburg. Der Verwaltungsaufwand für diese Stiftungen kann minimiert und die Möglichkeiten ihrer Zweckverwirklichung maximiert werden. Die Expertise der Diakonie in Hamburgs sozialem Sektor macht die Realisierung zahlreicher Förderprojekte möglich. Unser Ziel: Hamburg menschlicher zu machen!

Förderungen 2018
Dem Stiftungsverbund gehörten im Jahr 2018 fünf Stiftungen an. Alle Stiftungen fördern gemeinsam diakonische Arbeit in Hamburg – eine jede ihren satzungsmäßigen Zwecken nach. Allein im letzten Jahr konnten folgende Förderungen entsprechend der satzungsmäßigen Zwecke verwirklicht werden:

  • 18.000 € für bedürftige Menschen (Joseph Beyer-Stiftung)
  • 10.000 € für Diakonie SeniorPartner, ein Besuchsdienst für Ältere (Joseph Beyer-Stiftung)
  • 5.000 € für die Diakonie-Station Wilhelmsburg (Linda Reiher-Stiftung)
  • 1.500 € für ein Theaterprojekt der Suchtselbsthilfe (H. u. E. Schaedtler-Stiftung)
  • 27.100 € für den Betrieb der Demenz-Musterwohnung, Demenzgespräche und das Demenz-Sorgentelefon
  • und weitere 357.233 € Projektförderung bzw. zugesagte Fördergelder durch die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit

Das Stiftungsteam

 

In unseren Räumlichkeiten in der Königstraße 54 im 4. Stock des Dorothee-Sölle-Hauses sind wir für Sie da!

Jutta Fugmann-Gutzeit, Geschäftsführerin
Lea Krause-Solberg
Niclas Rabe
Dirk Ahrens, Vorsitzender des Vorstandes

T 040 30620-261 | spenden@diakonie-hamburg.de
www.mitmenschlichkeit.de
Spendenkonto: Hamburger Sparkasse
IBAN DE76 200 505 50 1230 1432 55

Über die Diakonie-Stiftung

Vorstand:
Landespastor Dirk Ahrens (Vorsitzender)
Stefan Rehm (Stellvertretender Vorsitzender)
Dr. Uta Andrée
Gabriele Brasch
Henning Kruse
Dr. Thorsten Schweda
Dr. Tobias Woydack

Gründungsjahr: 2010

Körperschaftssteuerfreistellungsbescheid des Finanzamts Hamburg-Nord für Steuernummer 17/405/03444 vom 16.01.2019, gültig bis 31.12.2022.

Mehr zum Thema Transparenz finden Sie hier.

Jahresbericht 2018, herausgegeben im August 2019

Gerne können Sie bei uns die Printversion dieses Jahresberichtes bestellen. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an stiftung@diakonie-hamburg.de